Open Air Konzerte

Messen

Pfingst Open Air

Centro Benedetto

Centro BENEDETTO e.V. - das sozial aktive Veranstaltungszentrum

Helfen ist unser Ziel

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, gemeinnützige und karitative Einrichtungen und Projekte zu unterstützen.

Mit der Durchführung von Veranstaltungen oder der Vermietung des Geländes für unterschiedlichste Aktionen soll mit minimalstem Verwaltungsaufwand größtmöglicher Reinerlös erzielt werden. Dieser fließt zu 100% an die Begünstigten. 

Sie wollen dabei sein?

Die Größe und Höhe der Unterstützung spielt keine Rolle. Jeder ist willkommen. Ob Sponsor, aktives oder passives Mitglied. Als Förderverein sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen, um möglichst viel zu erreichen.

» mehr Infos

Ihr Event

Eine Bühne mit über 1000 qm, ein technisch voll erschlossenes Gelände mit Beleuchtungs- und Beschallungs-Equipment. Stadtnah - und dennoch nicht lärmkritisch. Mit ausreichend Parkplätzen und sehr guter Verkehrsanbindung. Beste Voraussetzungen für sämtliche Events:

  • Unterhaltung
  • Rock & Pop
  • Sport & Freizeit
  • Ausstellungen & Präsentationen
  • Firmenevents
  • Privatfeste

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Durchführung Ihres Events! » mehr Infos

Das Papstdach

Papst Benedikt XVI. zelebrierte am 12. September 2006 auf dem Islinger Feld bei Regensburg einen Gottesdienst. Die Faszination dieses wohl einzigartigen Ereignisses erfasste uns. Die Möglichkeit dieses Papst-Dach nach Salching zu holen spornte uns bei der Verwirklichung dieses Vorhabens an.

Papstzelt

» mehr Infos

Aktuelle Spendenaktionen

Centro BENEDETTO sagt Servus - nach 10 Jahren erfolgreicher Vereinsgeschichte!

Nach 10 Jahren zahlreicher Veranstaltungen unter dem Papstdach haben sich die Vereinsmitglieder dazu entschieden den gemeinnützigen Förderverein Centro BENEDETTO aufzulösen.

Der Grund dafür ist das Aus des Pfingst Open Airs.

„Das POA war das jährlich größte stattfindende Event und brachte den Großteil der Spenden ein.”, sagt der 1. Vorsitzende Janker Rupert.

Außerdem sei nach über 10 Jahren ein guter Zeitpunkt gekommen den Verein aufzulösen und auf das zurückzublicken, was der er möglich gemacht hat.

Egal ob Klavierkonzert, Zumba-Party, Abiturball oder Holi-Festival, unter dem Papst-Dach war so einiges geboten.

Innerhalb der vergangenen 10 Jahre konnten rund 160.000 Euro an Spendengeldern generiert werden, die zu einhundert Prozent an verschiedene gemeinnützige und karitative Einrichtungen und Projekte ging.

Unter anderem erhielt die Aktion „Freude durch Helfen“ der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung regelmäßig Spenden. Die Aktion hat es sich zur Aufgabe gemacht Bedürftige in der Region zu helfen, die unverschuldet in Notsituationen geraten sind.

Auch die Indiohilfe Ecuador, die Herr Pfarrer Werner Gallmeier (Pfarreiengemeinschaft Stallwang – Wetzelsberg – Loitzendorf) gemeinsam mit seinem Bruder 1981 gegründet hat, konnte mit den Spenden Gutes bewirken. Beispielsweise erhielt ein Internat, das Jugendlichen eine Heimat und eine Ausbildungsmöglichkeit gewährleistet finanzielle Unterstützung.

Der gemeinnützige Verein „Centro BENEDETTO e.V.“ engagierte sich darüber hinaus auch für Frauen, die Opfer körperlicher Gewalt geworden sind. So konnte sich Frau Marieluise Briza über Spendengelder für ihre Organisation „Women for Women“ freuen. Sie gewährleistet medizinische Hilfe von Ärzteteams insbesondere für Frauen in Indien, die Opfer von Brand- und Säureanschlägen wurden. Auch das Straubinger Frauenhaus gehört zu den Begünstigten und damit seien nur einige wenige Hilfsorganisationen erwähnt.

„Es war eine schöne und ereignisreiche Zeit. Ich lernte viele interessante Leute aus allen Gesellschaftsschichten kennen und erhielt Einblicke in die Veranstaltungswelt.“, so Janker.

Herzliches Vergelt’s Gott an alle Mitglieder, Spender und Mitwirkende, ohne die der Verein nicht bestehen hätte können!

Ein besonderer Dank gilt Ehrenmitglied Herrn Pfarrer Werner Gallmeier, der den Verein tatkräftig unterstützt hat.

 

Rückblick:

Begonnen hat alles mit dem Besuch von Papst Benedikt XVI auf dem Islinger Feld bei Regensburg. Er hielt vor rund 200.000 Gläubigen eine Messe unter dem weißen Baldachin, der als Überdachung der Altaranlagen fungierte. Unternehmer Wilhelm Sturm, Geschäftsführer der Sturm-Gruppe in Salching, war von der außergewöhnlichen Konstruktion und Optik des Daches derart begeistert, sodass er beschloss es zu erwerben. Das Papst-Dach wurde daraufhin abmontiert und auf dem Firmengelände als Bühnenüberdachung eines Veranstaltungsgeländes aufgebaut. Herr Sturm übergab das Dach dem Förderverein Centro BENEDETTO e.V., dessen Grundidee lautete: „Gutes tun – unter dem Papst-Dach“. „Damit wurde kein neuer Geschäftszweig der Sturm-Gruppe gegründet, sondern eine soziale Einrichtung“, erklärt Papst-Dach Erwerber Wilhelm Sturm. Der Förderverein verwendet es für verschiedene Veranstaltungen, dessen Reinerlös zu einhundert Prozent karitativen Zwecken zugute kommt.

 

Förderverein Centro BENEDETTO spendet 15.300 Euro

Der Förderverein Centro BENEDETTO hat im Jahr 2015 stolze 15.300 € an Spendengeldern erhalten, die an ehrenamtliche Organisationen und Institutionen weitergeleitet werden konnten. Persönlich bekannte Vertreter von sorgfältig ausgewählten Einrichtungen und Projekten durften am 05. Februar 2016 ihre Spendengutscheine bei der Sturm-Gruppe in Salching entgegennehmen.

Hr. Pfarrer Werner Gallmeier freute sich über 2.000 € für die Indiohilfe Ecuador, die er zusammen mit seinem Bruder im Jahr 1981 gegründet hatte. Das Geld wird in ein Internat, das Jugendlichen eine Heimat und eine Ausbildungsmöglichkeit gewährleitet, investiert. Der Verein „Freude durch Helfen-Straubinger Tagblatt hilft e.V.“ wurde durch Fr. Claudia Karl-Fischer vertreten. Ein Betrag von 2.000 € wird an Bedürftige aus der Region verteilt, die oftmals unverschuldet in persönliche Notsituationen geraten sind. Über 500 € konnte sich Fr. Marieluise Briza von der Organisation „Women for Women“ freuen. In verschiedenen Hilfsprojekten erhalten hier Frauen, die Opfer von körperlicher Gewalt geworden sind, entsprechende medizinische Hilfe von Ärzteteams aus der ganzen Welt. Für die in Südafrika lebende Schwester Sr. Seraphia Pichlmeier nahm stellvertretend Hr. Franz Richter 500 € aus dem Centro BENEDETTO-Spendentopf entgegen. Sr. Pichlmeier versorgt in East London rund 3.000 Waisen, Arbeitslose und Arme mit ihrer Suppenküche. Fr. Birgit Masur vom Straubinger Frauenhaus erhielt 2.000 €. Hier finden Frauen aus der Region Zuflucht, denen körperliche oder seelische Gewalt in der Familie widerfahren ist. Ebenfalls je 1.000 € bekamen der Kindergarten und die Grundschule in Salching, die beide in kleinere Umbauten investieren wollen. Schließlich erhielten Hr. Robert Fischer und Fr. Heidi Ingerl vom Verein Kinderlobby Straubing-Bogen e.V. 1.000 € für die materielle und immaterielle Förderung von Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien. Auch die Palliativstation Straubing erhielt 2.000 € aus dem diesjährigen Spendentopf. Dieses Jahr ergänzt eine weitere gemeinnützige Organisation das „1-Dollar-Brillen-Projekt“ die Spendenempfänger. Der ursprüngliche Initiator Hr. Martin Aufmuth erfand 2009 eine Technologie, die Brillengestelle und passende Gläser für Menschen, die sich keine Brillen leisten können, ganz leicht herstellen lässt. Die Erfindung von Hr. Aufmuth bewährte sich sehr schnell, so dass er arme Dörfer auf der ganzen Welt bereist und Personen dort anlernt, mit der Maschine umzugehen, die ihren Mitmenschen die Brillen herstellen kann. Auch unser Verein wollte sich bei dieser großartigen Idee beteiligen und spendete 3.000 € an die Organisation von Hr. Aufmuth. Außerdem wurde in einem bekannt gewordenen Fall einem bedürftigen Herren aus der Region ein Wertgegenstand für die Bedarfe des Alltags im Wert von 300 € zur Verfügung gestellt.

Vielen herzlichen Dank, dass Sie uns unterstützt haben! Mit Ihrer Hilfe konnte das Centro BENEDETTO seit 2007 insgesamt 143.800 € an Hilfsorganisationen spenden!